„Kleben im Holzbau“

Holzforschung Austria

07.06.2022

Die Ausführung von tragenden Klebeverbindungen, sei es das Einkleben von Stahlteilen an Anschlussstellen, das Anbringen von Verstärkungen oder die Herstellung von verklebten Verbundbauteilen, nimmt bei der Errichtung moderner Holzbauten immer mehr zu. Für die Funktionalität der Tragkonstruktion sind sie von eminenter Bedeutung.

Auf europäischer Ebene steht eine Regelung noch aus. In Österreich hingegen sind die Klebearbeiten im nationalen Anhang zum Eurocode, der ÖNORM B 1995-1-1 Anhang L, geregelt. Die Voraussetzung für die Ausführung dieser Arbeiten ist der Nachweis von geschultem Personal.

Die Holzforschung Austria (HFA) hat es sich daher zur Aufgabe gemacht, Holzbaubetrieben und Zimmereien dieses Spezialwissen in Kooperation mit Holzbau Austria und gemeinsam mit den Veranstaltungspartnern Technische Universität Graz / Holz.Bau Forschungs GmbH, FH Salzburg / Holztechnikum Kuchl und Universität Innsbruck anzubieten.

Zielgruppe:

Ingenieure, Verantwortungsträger und Mitarbeiter von Zimmereien und Holzbaubetrieben, die im Zuge der Errichtung und Instandhaltung von Bauwerken tragende Klebverbindungen herstellen.

Das Seminar „Kleben im Holzbau“ wird an 4 Terminen in Ihrer Nähe angeboten:

1. Termin: 8.-9. September 2022, Kuchl/Salzburg (HFA, FH Salzburg, Holztechnikum Kuchl)

2. Termin: 15.-16. September 2022, Innsbruck (HFA, Universität Innsbruck)

3. Termin: 22.-23. September 2022, Graz (HFA, TU Graz, Holz.Bau Forschungs GmbH)

4. Termin: 29.-30. September 2022, Wien (HFA)

Weitere Informationen zum jeweiligen Seminartermin und zur Anmeldung finden in den beiliegenden Foldern oder hier.