Bioökonomie im Fokus: Netzwerktreffen in Salzburg

BIC 20240620 Netzwerktreffen (KI-generiert MAI).PNG

Veranstalter
Der Building Innovation Cluster im Rahmen des Engage4BIO Projekts

Veranstaltungsort

Universität Mozarteum Salzburg, Mirabellplatz 1, 5020 Salzburg

Veranstaltungsdatum
22.10.2024

09:30 - 12:30

Förderung von Synergien und Kooperationen für zukunftsweisende Projekte

Bei dem Netzwerktreffen, das am Dienstag, den 22. Oktober, in Salzburg stattfinden wird, werden Vertreter:innen von österreichischen Bioökonomieprojekten mit Vertreter:innen aus der Praxis und Unternehmen zusammentreffen.  Projektergebnisse werden reflektiert, und in einem interaktiven Workshop erarbeiten die Teilnehmer:innen Kooperationsmöglichkeiten zwischen den Akteursgruppen und identifizieren Wege , wie Forschung österreichische Unternehmen entlang der Wertschöpfungskette von Holz und Interieur effektiv begleiten und unterstützen kann. Mit diesem Netzwerktreffen sollen österreichische Bioökonomie-Initiativen gestärkt werden. Das Treffen findet im Vorfeld Bioeconomy Austria Summit 2024 statt.

Zielgruppe:
Unternehmer:innen entlang der Wertschöpfungskette Holz und Interieur/Praktiker:innen, Mitarbeiter:innen aus Bioökonomie Forschungsprojekten 
 
Agenda (Änderungen vorbehalten): 
•    Ab 09:30 Eintreffen
•    10:00 – 12:30 Workshop
•    12:30 – 13:30 gemeinsames Mittagessen
•    13:30 Start Bioeconomy Austria Summit 

Das Netzwerktreffen wird durch das EU-geförderte Projekt Engage4BIO ermöglicht. Engage4BIO ist ein Projekt, das Bioöknomie mit Kunst, Design und Architektur verbindet, um das Verständnis und die Bedeutung der Bioökonomie im Bereich der Innenarchitektur und der gesamten Wertschöpfungskette von Holz zu vertiefen. Mit der Entschlossenheit, unseren Kohlenstoff-Fußabdruck zu reduzieren, Reststoffe und wiederverwertbare Materialien zu verwenden und den Prinzipien einer Kreislaufwirtschaft zu folgen, zielt dieses Projekt darauf ab, das Bewusstsein für die Bioökonomie zu schärfen und regionale Netzwerke entlang der Bioökonomie-Wertschöpfungskette zu stärken. Die Verbindung von Bioökonomie und Innenarchitektur unterstreicht, dass ökologische Verantwortung und ästhetisches Design harmonisch miteinander vereinbar sind und eine nachhaltige Zukunft gestalten können. 

 

Gebühren

kostenlos

Engage4BIO_Logo.jpg